Archiv der Kategorie: Budget

Grundlagen zu Finanzierung der Psych-PV

Das Material zu Realität Psych-PV stammt vom Oktober 2000. Eigentlich ist die rechtliche Situation so gestaltet, dass es kein Problem geben sollte, die erforderlichen Mittel bei den Pflegesatzverhandlungen zu vereinbaren. Die Ergebnisse sind aber so, wie sie durch die Evaluation … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausnahmetatbestände, Budget, Budgetverhandlungen, Bundespflegesatzverordnung | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Briefe an die Politik

November 2007 An aktive Politiker mit der Bitte um Unterstützung. Die psychiatrisch-psychotherapeutischen Kliniken benötigen eine neue gesetzliche Grundlage für ihre Personalausstattung. Diese sollte auf der Psychiatrie-Personalverordnung aufbauen. Ausgangspunkt unserer Überlegungen ist: Die bundesdeutschen Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie – im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aktion Psychisch Kranke, Arbeitsunfähigkeit, BAT-Schere, Budget, Budgetverhandlungen, Bundespflegesatzverordnung, Erwachsenenpsychiatrie, Evaluation, Frühberentung, Gesetz, Gesetzgeber, Gesundheitsministerium, Gesundheitspolitik, Kinderpsychiatrie, KJPP, Leistungsverdichtung, Pflichtversorgung, Politik, Psych-PV, Qualitätssicherung, Quersubventionierung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Durch eine Vergütung mit Fallpauschalen kann eine sachgerechte Versorgung der Patienten nicht gewährleistet werden

„…Die Budgets der Krankenhäuser insgesamt sind seit 1993 durch die BPflV „gedeckelt“, wobei aber die Personalbemessung gemäß PsychPV einen Ausnahmetatbestand (§ 6 Abs. Nr. 4 BPflV) darstellt. Die somatische Krankenhausmedizin wird inzwischen nicht mehr über die BPflV finanziert, sondern gemäß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aktion Psychisch Kranke, BAT-Schere, Budget, pauschaliertes Vergütungssystem | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar